English Version
ANGEBOTE . ORTE

 

WEIMAR UND DAS FRÜHE BAUHAUS

Der Ort ist kein Zufall: Dass Walter Gropius das Staatliche Bauhaus 1919 in Weimar gründete, hatte seine Ursachen in der damals schon ereignisreichen Kulturgeschichte der kleinen Stadt.


Henry van de Velde, der Architekt und Vordenker des Jugendstils schlechthin, hatte mit der Großherzoglichen Kunstgewerbeschule beste Voraussetzungen zur Entfaltung des Bauhauses geschaffen. Mit dem Staatlichen Bauhaus, das bis 1925 in Weimar beheimatet war, entstand die modernste Kunstschule ihrer Zeit, die mit Teamwork, Werkstattprinzip und Offenheit gegenüber neuesten internationalen Strömungen architektonische und gestalterische Prinzipien weltweit revolutionieren sollte.

 

Nahezu die gesamte europäische Künstler-Avantgarde versammelte Gropius in Weimar: Lyonel Feininger, Wassiliy Kandinsky, Paul Klee, Gerhard Marcks, Johannes Itten, Oskar Schlemmer und László Moholy-Nagy wurden als Lehrer an die neue Design-Schule berufen. Berühmtestes Zeugnis des Bauhauses in Weimar ist das Haus am Horn, das als Musterhaus zur ersten Architekturausstellung 1923 errichtet wurde.

 

90 Jahre Bauhaus ist ein idealer Anlass, in einem umfangreichen und zugleich überaus exklusiven Ausstellungs- und Veranstaltungsparcours die Vorgeschichte, die ideengeschichtlichen Wurzeln sowie die Ursprünge des Bauhaus-Gedankens zum ersten Mal ausführlich vorzustellen.

 

 

 

Impressum